Beschaffungsmodelle am Strommarkt – Überblick, Vor- & Nachteile

Aktualisiert

Beschaffungsmodelle Strommarkt
Bildquelle: iStock

Spätestens die letzten Jahre haben deutlich gezeigt, wie volatil die Strom- und Gaspreise sein können. Durch den Ukraine-Krieg hatten sich die Strompreise in kurzer Zeit teils verdreifacht.

In solchen Zeiten rücken die Strategien für die Gas- und Strombeschaffung besonders in den Blickpunkt, wobei die Auswahl der richtigen Beschaffungsstrategie immer eine gute Möglichkeit für Unternehmen ist, Kosten einzusparen.

Strukturierte Beschaffung - Die „Königsdisziplin“

Das Modell der strukturierten Beschaffung nutzt sämtliche Möglichkeiten des Energiemarktes und die EHA-Portfoliomanager können ihr gesamtes Know-how ausspielen.

Strukturierte Beschaffung von Strom
Strukturierte Beschaffung von Strom

Strom und Gas werden handelstäglich über unterschiedliche Anbieter auf verschiedenen Märkten und unter Nutzung von Marktanalysen und Live-Informationen beschafft. Unsere Kunden erhalten so einen optimalen Marktzugang und sie minimieren die Markt-, Preis- und Kontrahentenrisiken.

Gut zu wissen

Wir bieten exklusiv auch kleineren und mittleren Unternehmen diese ansonsten üblicherweise nur für große Industrieunternehmen verfügbare Art der Beschaffung an. Dabei profitieren sie von maximaler Risikostreuung und totaler Transparenz bei gleichzeitig minimalem Aufwand.

Diese Beschaffungsstrategie ist die ideale Lösung für Unternehmen, die Ihre Energie professionell beschaffen lassen wollen.

Grünstrom für Unternehmen – klimafreundlich und kostenkünstig!

Mit EHA intelligent die Klimabilanz Ihres Unternehmens verbessern.

Jetzt informieren!

Tranchenbeschaffung - Die begrenzte Marktpartizipation

Die sogenannte Tranchenbeschaffung ist ein Einkaufsmodell, bei dem sich die Unternehmen die Chancen des Energiemarktes in einem abgesteckten, zeitlichen Rahmen zunutze machen können. Zur Streuung des Preisrisikos wird der Einkauf von Strom und Gas über mehrere Zeitpunkte verteilt und jeweils Teilmengen (Tranchen) des gesamten Jahresbedarfs beschafft.

Horizontales Tranchenmodell

Tranchenbeschaffung von Energie am Beispiel von Strom

Der endgültige Energiepreis steht beim Tranchenmodell erst mit der letzten Teilbeschaffung fest, wenn der gewichtete Durchschnittspreis über alle eingedeckten Tranchen berechnet wird.

Die Strategie der Tranchenbeschaffung kann hinsichtlich der hinterlegten Einkaufsautomatismen für Mengen und Zeitpunkte sehr flexibel ausgestaltet werden.

EHA-Newsletter

Immer auf dem Laufenden: Trends, Insights und Potentiale – Energiewirtschaft auf Augenhöhe!

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

Festpreisbeschaffung - Der geringste Aufwand

Die einfachste und noch immer weit verbreitete Variante des Energieeinkaufs ist die Festpreis- oder Stichtagsbeschaffung. Bei diesem starren Modell wird der gesamte Energiebedarf (beispielsweise für das Folgejahr) an einem einzigen Tag zu den dann geltenden Preisen beschafft.

Die Vorteile sind der relativ geringe Aufwand (Durchführung der Ausschreibung) und die mit dem Festpreis einhergehende Budgetsicherheit. Allerdings birgt der feststehende Preis auch das große Risiko, einen „schlechten“ Zeitpunkt mit hohem Preisniveau gewählt zu haben (z. B. Angebotsknappheit, politische angespannte Situation etc.).

Unternehmen verstellen sich hier die Gelegenheit von fallenden Preisen am Markt zu partizipieren, wie es bei der strukturierten Beschaffung oder bei der Tranchenbeschaffung möglich ist.

Diese Stichtagsbeschaffung ist nur dann der richtige Weg, wenn die Energiekosten eine absolut zu vernachlässigende Größe darstellen.

Energiebeschaffung bei EHA

Grundsätzlich bieten wir bei EHA sowohl strukturierte Beschaffung als auch Tranchenbeschaffung an, die jeweils individuell ausgestaltet werden können. Denn bei uns gibt es keine Energiebeschaffung nach Schema F. Die kundenindividuellen Beschaffungsstrategien sind ein Alleinstellungsmerkmal und die von uns erzielten Energiepreise liegen nachweislich unter dem Marktdurchschnitt.

Ermöglicht wird das durch die Kompetenz in unserer Abteilung „Trading und Portfoliomanagement“. Die EHA-Experten haben direkten Zugang zu allen wichtigen Energie-Handelsplätzen, sie beobachten ständig aktuelle Marktentwicklungen und vergleichen die Angebote der Energiehändler (OTC) mit den Preisen an der Börse. So können wir immer schnell agieren und Strom und Gas kostengünstig beschaffen. Dabei sind die Beschaffungspreise zu 100 % transparent.

Vor der Entscheidung für ein Energiebeschaffungsmodell steht immer eine eingehende Beratung. Aus langer Erfahrung kennt EHA die spezifischen und häufig komplexen Anforderungen der einzelnen Branchen. Zusammen mit den Kunden bestimmen wir die am besten geeignete Strategie.

Artikel herunterladen

PDF
EHA Logo

Über EHA

Die EHA Energie-Handels-Gesellschaft ist der Energiedienstleister für Unternehmen mit vielen Standorten. Als verlässlicher Partner in allen Energiethemen bieten wir ein breites Spektrum an Services und Mehrwerten, die immer genau auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind.

Ihre Frage, Hinweise und Anregungen an unsere Experten

*

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

Am meisten gelesen