EEG 2017: Die nächste Phase der Energiewende

Bundestag und Bundesrat haben im Juli das Erneuerbare Energien Gesetz 2017 beschlossen. Das EEG 2017 bedeutet einen Paradigmenwechsel: Die erneuerbaren Energien sind jetzt reif, sich dem Wettbewerb zu stellen. Das heißt: Die Vergütungshöhe des erneuerbaren Stroms wird ab Januar 2017 nicht wie bisher staatlich festgelegt, sondern durch Ausschreibungen am Markt ermittelt.

Wie wirkt sich das EEG 2017 auf die Strompreise aus?

Der Strompreis hängt von vielen Faktoren ab, die EEG-Umlage zur Förderung von sauberem Strom macht derzeit 21 Prozent des Strompreises aus. Mit der Umstellung auf Ausschreibungen soll das EEG 2017 dazu beitragen, die Förderung von Neuanlagen kostengünstiger zu gestalten und so die EEG-Umlage zu stabilisieren.

Nach einer aktuellen Prognose der Klimaschutzorganisation Agora Energiewende steigt die EEG-Umlage im nächsten Jahr von 6,35 auf 7,1 bis 7,3 Cent pro Kilowattstunde Strom. Die Ursache liegt paradoxerweise in den sinkenden Börsenstrompreisen. Das EEG schreibt vor, dass der Ökostrom an der Börse verkauft wird. Weil der Verkaufserlös aber nicht ausreicht, um die vom Staat für 20 Jahre garantierte Förderung zu finanzieren, muss die Differenz durch die Umlage ausgeglichen werden. Sinkt der Börsenpreis, wird die Umlage höher, steigt er, werden die „Differenzkosten“ geringer und der Umlagebetrag schrumpft.

Ob die Stromversorger im Fall einer Erhöhung der EEG-Umlage 2017 diese an die Verbraucher weiterreichen, bleibt abzuwarten. Spätestens am 15. Oktober müssen die Übertragungsnetzbetreiber die Höhe der EEG-Umlage für das kommende Jahr veröffentlichen.

Artikel bewerten

0

Artikel herunterladen

PDF

EHA Newsletter

Bleiben Sie bei Energiethemen immer auf dem neusten Stand und abonnieren Sie den EHA-Newsletter.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

Profilbild zu: EHA Redaktionsteam

Über die Autoren

Das EHA Redaktionsteam besteht aus EHA Mitarbeitern und Fachkollegen unterstützt durch unsere Presse- und unsere Social Media Agentur. Wir kümmern uns darum, dass interessante und aktuelle Artikel sowie Beiträge für Sie zur Verfügung stehen. Außerdem sorgen wir dafür, dass hinterlassene Kommentare und alle ihre Fragen beantwortet werden. Sie haben auch die Möglichkeit, sich bei Fragen oder Anmerkungen direkt an die Redaktion zu wenden. Schreiben Sie hierfür bitte an: redaktion@eha.net

EHA Logo

Über EHA

Die EHA Energie-Handels-Gesellschaft ist der Energiedienstleister für Unternehmen mit vielen Standorten. Als verlässlicher Partner in allen Energiethemen bieten wir ein breites Spektrum an Services und Mehrwerten, die immer genau auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind.

Fügen Sie als erster einen Kommentar hinzu

* Pflichtangaben: Bitte füllen Sie alle mit einem Sternchen gekennzeichneten Felder aus.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.