Power Purchase Agreement für BILLA Bulgarien

Power Purchase Agreement für BILLA Bulgarien
Fotocredits: BILLA Bulgaria

Die bulgarische Supermarktkette BILLA fördert jetzt direkt den Ausbau der Erneuerbaren Energien und profitiert zugleich von langfristiger Preisabsicherung. Seit dem 01.11.2023 bezieht das Unternehmen Grünstrom aus einem neuen Solarpark.

Das Power Purchase Agreement (PPA) wurde mit maßgeblicher Unterstützung von EHA angebahnt, verhandelt und zu attraktiven Konditionen vertraglich umgesetzt. Darüber hinaus stellen wir die dafür erforderlichen Handelsstrukturen zur Verfügung.

BILLA Bulgarien gehört zur REWE Group und betreibt in dem osteuropäischen Land über 150 Filialen. Die Nutzung von grüner Energie ist Teil der nachhaltigen Entwicklungspläne der Supermarktkette. Das PPA mit einer Laufzeit von zehn Jahren regelt die Stromlieferung aus dem neu errichteten Belozem Solar Park 3 mit einer installierten Leistung von 123 Megawatt Peak (MWp). BILLA bezieht jährlich circa 12.000 MW/h, was rund 22 Prozent der Gesamtverbrauchsmenge entspricht.

Mit dem PPA auf Basis des neuen Solarparks fördert BILLA direkt den Ausbau der Erneuerbaren Energien und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes im Stromsektor. Für den Betrieb dieses Solarparks werden somit keine Subventionen benötigt. Gleichzeitig verschafft sich das Unternehmen eine langfristige Kostenabsicherung in einem Markt mit steigenden Energiepreisen.

„BILLA Bulgarien sieht das PPA als wichtigen Beitrag zur Erreichung seiner Klimaschutzziele. Ein Drittel der Standorte produziert bereits saubere und erneuerbare Energie und es ist an der Zeit, einen weiteren Schritt zu gehen“, kommentiert Vigintas Shapokas, Geschäftsführer von BILLA Bulgarien.

„Mit dem Abschluss des PPA haben wir zwei Ziele für BILLA Bulgarien erreicht. Zum einen stellt es ein wichtiges Element im Instrumentarium der Hedgingstrategien dar. Zum anderen leistet es einen signifikanten Beitrag zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens. Wir sind stolz, dass wir so einen Wert für unseren Kunden generieren können“, sagt Damiano Ting, Leiter Trading bei EHA.

Was sind PPA?

Power Purchase Agreements sind langfristige Stromverträge zwischen Stromerzeuger auf der einen und Stromverbraucher oder Stromhändler auf der anderen Seite. Häufig sind die PPAs ausdrücklich an einen bestimmten Wind- oder Solarpark gekoppelt, aus dem die erzeugte Energie stammen muss. Zum Nachweis dieser Herkunft erwirbt der Abnehmer des Grünstroms neben der eigentlichen Stromlieferung die entsprechenden Zertifikate.

Artikel herunterladen

PDF
EHA Logo

Über EHA

Die EHA Energie-Handels-Gesellschaft ist der Energiedienstleister für Unternehmen mit vielen Standorten. Als verlässlicher Partner in allen Energiethemen bieten wir ein breites Spektrum an Services und Mehrwerten, die immer genau auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind.

Ihre Frage, Hinweise und Anregungen an unsere Experten

*

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

Am meisten gelesen

Strom- und Gaspreisbremse