Großer Energiesparwettbewerb bei der Hamburger Kinder- und Jugendhilfe

12.02.2015 / Textumfang: 2963 Zeichen (mit Leerzeichen)

Die EHA Energie-Handels-Gesellschaft hat gemeinsam mit der Hamburger Kinder- und Jugendhilfe e.V. einen Energiesparwettbewerb veranstaltet. An der über das gesamte Jahr 2014 andauernden Aktion beteiligten sich 14 Einrichtungen der Wohlfahrtsorganisation aus allen Hamburger Bezirken. Jetzt steht fest: Sieger des Wettbewerbs ist das Jugendhilfezentrum Bergedorf, das seinen Energieverbrauch um 22,3 % senken konnte. Insgesamt sparten die teilnehmenden Häuser dank des Engagements von Jugendlichen und Mitarbeitern rund 11 MWh Strom, was circa 7 Tonnen CO2 Emissionen entspricht.

Großer Energiesparwettbewerb bei der Hamburger Kinder- und Jugendhilfe
Bildquelle: EHA - v.l.n.r. Günther Spier (Geschäftsführer HaKiJu), Lena Würger (JHZ Bergedorf), Sven Zibell (Leitung JHZ Bergedorf), Britta Luger (EHA)

Das eingesparte Stromvolumen würde zum Beispiel genügen, um mit einem Elektroauto beinahe zwei Mal um die Welt zu fahren oder für 8000 Stunden Haare föhnen. Die EHA Energie-Handels-Gesellschaft organisierte den Wettbewerb und unterstützte die Teilnehmer mit Beratungen und Energiespartipps. Das siegreiche Jugendhilfezentrum Bergedorf freut sich über ein Preisgeld in Höhe von 1000,- Euro. Auch die zweit- und drittplatzierten Einrichtungen aus Schnelsen und Altona erhalten finanzielle Zuwendungen.

Günther Spier, Geschäftsführer der Hamburger Kinder- und Jugendhilfe resümiert: „Der Energiesparwettbewerb hat die Umwelt geschont und unsere Kosten gesenkt. Darüber hinaus war es ein toller Ansatz, um die lebenspraktischen Fähigkeiten der von uns betreuten Jugendlichen zu fördern.“ Für die kommenden Monate planen EHA und die Hamburger Kinder- und Jugendhilfe weitere gemeinsame Aktionen.

Die EHA Energie-Handels-Gesellschaft hat in 2012 eine Energiepatenschaft für die Hamburger Kinder- und Jugendhilfe übernommen. Im Rahmen dieser Patenschaft erledigt EHA kostenlose Energieeffizienzberatungen vor Ort, leistet Sachspenden und bietet Jugendlichen aus den Einrichtungen die Möglichkeit von Unternehmenspraktika. Die Grünstromlieferung an mehr als 100 Liegenschaften des Vereins durch EHA wurde so gestaltet, dass der Vertrag zu Stromeinsparungen motiviert.

Die Hamburger Kinder- und Jugendhilfe e.V. (www.hakiju.de) ist eine Wohlfahrtsorganisation, die sich für Kinder, Jugendliche und Familien in belasteten Lebenslagen einsetzt. Zu den Angeboten zählen Hilfen zur Erziehung, Kinder- und Jugendsozialarbeit, Familienförderung, Trennungs- und Scheidungsberatung sowie Schuldner- und Insolvenzberatung. Der Verein unterhält Jugendhilfezentren in allen Hamburger Bezirken und viele Einrichtungen für betreutes Wohnen.

Die EHA Energie-Handels-Gesellschaft mbH & Co. KG ist als Energiedienstleister der Spezialist für filialisierte Unternehmen in Deutschland und Österreich. Die Kunden erhalten „aus einer Hand“ ein umfangreiches Paket von Energiedienstleistungen. Dazu zählen die Beschaffung und Lieferung von Grünstrom und Gas, Energiecontrolling und Energieberatung. Das Ergebnis sind nachhaltige Verbrauchs- und Kostenreduzierungen sowie praktizierter Klimaschutz.

Zurück
Bild zu: Hanna Behrendt

Hanna Behrendt

Abteilungsleiterin Marketing & HR
040 / 806 006 240 E-Mail
Strom- und Gaspreisbremse